Das Bergmeistergut
StartseiteBuchungKontaktImpressum
Aktuell
Aktuell
AktuellAktuell Geschichte AktuellAktuell
Aktuell
AktuellAktuell Wiederaufbau AktuellAktuell
Aktuell
AktuellAktuell Ferienwohnungen AktuellAktuell
Aktuell
AktuellAktuell Tagungen AktuellAktuell
Aktuell
 
 
 
Lage Bergmeistergut
Lage Bergmeistergut

Markt von Zwönitz (Foto)
Markt von Zwönitz
Copyright


zurück zur Startseite

Zwönitz

Zwönitz, gegründet um 1160 und mit dem Stadtrecht um 1300 (wahrscheinlich vom Kloster Grünhain) ausgestattet, liegt an der Quelle des Zwönitzbaches, in einem lieblichen Tal zu Füßen des Geyerischen Waldes in einer Höhenlage von 500 – 600 m. Sowohl im historischen Stadtkern als auch in den als Ortsteile zugehörigen Waldhufendörfern finden sich in mittelalterlichen Bergbauanlagen, alten Fachwerkhäusern und anderen architektonischen Kleinoden lebendige Zeitzeugen einer wechselvollen Stadtgeschichte. Mit seinen 12.500 Einwohnern zählt Zwönitz heute zu den regionalen Zentren des Erzgebirges. Handel und Wandel, Kultur und Sport bieten in einer reizvollen Landschaft viele touristische Möglichkeiten.

Besuchen Sie das in Deutschland einzigartige Technische Museum "Papiermühle Niederzwönitz". Hier erleben Sie das Schöpfen von Büttenpapier und eine funktionstüchtige Anlage aus der Jahrhundertwende zur Herstellung von Pappe. Eine Ausstellung zur Geschichte des Zwönitzer Handwerks und der Industrie – von der Schusterstube über Handweberei bis zum Messgerätewerk – gehört ebenfalls zum Museumsprogramm.

Papiermühle Zwönitz (Foto)
Papiermühle Zwönitz
Papierherstellung (Foto)
Papierherstellung in der Papiermühle Zwönitz
Zwönitz ist heute ein regionales Kulturzentrum des Erzgebirges. Es vergeht kaum eine Woche ohne ein Fest. Highlights im Veranstaltungskalender sind im Februar die Lichtmessfeier auf dem Markt und der Skifasching auf dem Ziegenberg, die drei tollen Tage mit dem Zwönitzer Karnevalsverein im "Wind", das Osterwassersingen an der Zwönitzquelle, das Musizieren am Försterchristel zu Pfingsten, das Parkfest im Sommer, die Kirmes im Oktober und die erzgebirgischen Hutzentage am 1. Advent.

Mit Veranstaltungen, Märkten und Ausstellungen eröffnet damit Zwönitz die traditionelle Erzgebirgsweihnacht im deutschen Weihnachtsland.

1998 wurde Zwönitz als "pferdefreundliche Gemeinde Deutschlands" ausgezeichnet. Neben Reiten, Kutsch- und Schlittenfahrten werden jährlich zwei Sportturniere im Juni und der berühmte obererzgebirgische Pferdetag im September geboten. Ein moderner Sportkomplex mit Stadion, Sporthalle und Kegelbahn laden ebenso ein wie Saunen und Fitnessanlagen.

Pferdesport in Zwönitz (Foto)
Pferdesport in Zwönitz
Copyright

Erlebnisfreibad Zwönitz (Foto)
Erlebnisfreibad Zwönitz

Den Tennisfreunden steht nahe der Brettmühle in Niederzwönitz einer der schönsten Plätze in Sachsen zur Verfügung. Hauptattraktion ist das beheizte Erlebnisfreibad. Das Wanderparadies Zwönitz bietet 100 km ausgeschilderte Wanderwege mit 30 Schutzhütten. Im Winter laden präparierte Loipen und der Skihang mit Lift am Ziegenberg zum Skifahren ein.


Informationen über Zwönitz
im Internet:
www.zwoenitz.de